EAV

 

meridian gefäss

Die EAV ist eine der am längsten bekannten Diagnoseverfahren in der Komplementärmedizin, um Aussagen über Belastungen des Organismus und dessen Regulationsfähigkeit zu erhalten. Dazu werden die Widerstände in (und nicht auf!) klassischen Akupunkturpunkten und an den Punkten der Voll´schen Gefäße gemessen. Die therapeutische Konsequenz ist die Entwicklung der Bioresonanztherapie. Mit Hilfe von Bio-Felddiagnostik und Elektroakupunktur nach Voll können wir zudem dokumentierbare Testungen auf individuelle energetische Verträglichkeit von Arzneimitteln, Impfstoffen, Allergenen, Implantaten, Baustoffen und anderen Stoffen aus unserer Umwelt durchführen.

spezielle  Nahrungsmittelunverträglichkeiten

In der Regel „entlarven“ wir unverträgliche Nahrungsmittel z.B. im Rahmen funktioneller Darmerkrankungen mit Hilfe von Allergie- und laborchemischen Unverträglichkeitstest oder anderen medizinpraktischen Untersuchungen. In seltenen Fällen sind Nahrungsmittelun-verträglichkeiten aber auch rein energetisch bedingt. In diesen Fällen steht uns ein Testverfahren auf Basis der Meridiandiagnostik zur Verfügung, das verdächtige Nahrungsmittel zu vermeiden hilft.